„Mit Witz und ironischem Biss entwirft die Autorin ein Panorama der Möglichkeiten, wie Bewohner der DDR den Umbruch verarbeitet haben. (…)Kathrin Gerlof hat ein ausgeprägtes Gespür für den Zeitgeist und die Kapriolen, die er schießt.“