„Ostdeutsche finden hier viel Kluges zu ihrer Identität gesagt, Westdeutsche werden in eine für sie fremde Lebenswelt geführt. Sollte es diese Ost-West-Unterschiede denn immer noch geben? Es dauert lange, bis Erfahrungen zusammenfließen, länger als man denkt. Vielleicht ist Nellja Vermej einer jener bedeutsamen Romane zur Wende gelungen, nach denen die Literaturkritik immer wieder ruft.“