„Die Autorin schlägt das Familienalbum verlässlich dort auf, wo die Seiten fein säuberlich herausgetrennt sind, und stellt jene gefährlichen Fragen, die man nicht stellen darf.“