„Giuliano Musio, dessen Sprache sich hinter den Zusammenhängen, den festen Einheiten zu bewegen vermag […]“