die Ausstellung KLASSE DAMEN! 100 Jahre Öffnung der Berliner Kunstakademie, die ab Juni im Schloss Biesdorf zu sehen ist, zeigt Werke von insgesamt 26 modernen und zeitgenössischen Künstlerinnen. Die Performance WÄREST DU… über die Malerin Lotte Laserstein bildet den Auftakt am 16. Juni 2019. Die Künstlerin und Kuratorin Ellen Kobe hat sich dabei von Fredrik Sjöbergs Buch Vom Aufhören. Über die Flüchtigkeit des Ruhms und den Umgang mit dem Scheitern inspirieren lassen, das 2018 bei Galiani Berlin erschien. Darin geht Sjöberg der Essenz des Scheiterns auf den Grund, und zwar anhand der abenteuerlichen Leben von Lotte Laserstein und Olof Ågren, zwei Künstlerpersönlichkeiten, die mit ihren Werken viel zu spät Beachtung fanden.

Ellen Kobe nutzt Sjöbergs Text als Grundlage: Sie erschafft eine halb-fiktive Verbindung zwischen sich selbst und Lotte Laserstein. Kobes Spiel mit Authentizität, Geschichte und Identität stellt dem Publikum die ständige Frage: Was hätte ich getan, wenn ich damals gelebt hätte? Und welche Faktoren entscheiden darüber, welche Kunstwerke die Zeit überdauern?

Lotte Laserstein, gefeierte, aus Nazi-Deutschland geflohene Malerin, wurde in ihren späten Lebensjahren wiederentdeckt und findet erst in den letzten Jahren gebührende Anerkennung, wie aktuell durch die große Ausstellung Von Angesicht zu Angesicht in der Berlinischen Galerie oder in Fredrik Sjöbergs Buch. Darin schreibt er:

„In Berlin läuft alles auf Hochtouren. Die Stadt ist groß, es ist genügend Platz für alle, und Lotte Laserstein malt während einiger hektischer, glücklicher Jahre die Bilder, mit denen sie, wenn es noch so etwas wie Gerechtigkeit gibt, in die Geschichte eingehen wird.“

Fredrik Sjöberg

Fredrik Sjöberg