Deichfürst – Regionalkrimi mit historischem Tiefgang

Auf der Baustelle des Ems-Sperrwerks im ostfriesischen Rheiderland wird die Leiche eines alten Mannes gefunden. Wer hat den vermögenden Polderbauern Tadeus de Fries so gehasst, dass er ihn in einem Holzsarg vergraben und jämmerlich hat ersticken lassen? Und was hat das mit dem politisch umstrittenen Bauwerk in der Ems zu tun? Ein rätselhafter Fall für Stephan Möllenkamp, den neuen Leiter des Fachkommissariats 1, der bei seiner Ermittlungsarbeit von der resoluten Reporterin Gertrud Boekhoff und seiner Ehefrau, der Lehrerin Meike Möllenkamp, unterstützt wird. Zusammen enthüllen sie eine Geschichte, die weit in die deutsche Vergangenheit zurückreicht und die die alten Rheiderländer lieber vergessen hätten.

Heike van Hoorns bei Bastei Lübbe verlegtes Debüt ist ab dem 28. Dezember als E-Book einen Monat lang exklusiv bei Hugendubel erhältlich. Nicht nur für Nordlichter ein spannendes Weihnachtsgeschenk, zum Beispiel in Form eines Gutscheins, den man während der ruhigeren Tage nach dem Fest einlösen kann. Gut zu wissen: Das unkonventionelle Ermittlertrio aus der nordwestlichsten Ecke Deutschlands ermittelt weiter, ein zweites Buch ist bereits verkauft.

Heike van Hoorn