Feminismus Revisited – Erinnerungen, Positionen, Ausblicke

Wer die politischen Reportagen und Interviews von Erica Fischer noch nicht kennt, hat jetzt Gelegenheit, dies nachzuholen. Die spannenden Texte über DDR-Frauen nach der Wende („Ohne uns ist kein Staat zu machen“), Frauen um Vierzig zwischen Wünschen und Wirklichkeit („Jenseits der Träume“), den Zustand des Patriarchats nach 20 Jahren Frauenbewegung („mannhaft“) und das Hilfsprojekt Medica Mondiale für traumatisierte Frauen und Kinder während des Bosnienkriegs („Am Anfang war die Wut“) bieten einen konzentrierten Einstieg in das politisch-publizistische Werk einer der führenden feministischen Autorinnen unserer Zeit. Alle Titel sind als Neuausgaben bei Kiepenheuer & Witsch in der Reihe KiWi-Bibliothek und als E-Books erhältlich.

Feminismus Revisited – unter diesem Arbeitstitel bereitet Erica Fischer derzeit ein neues Buch vor, das Anfang 2019 erscheinen wird. Ausgehend von eigenen Erfahrungen als Mitbegründerin der österreichischen Frauenbewegung Anfang der 1970er Jahre wirft unsere Autorin einen neugierigen Blick auf den erneuten Aufbruch junger Frauen heute: Interviews, Reportagen und kritische Selbstreflexion über aktuelle Positionen in der Frauenbewegung und ein Plädoyer für den Feminismus als gesamtgesellschaftliches Projekt.

Erica Fischer