Frauen um Vierzig

Erica Fischer hat Gespräche geführt mit Frauen um Vierzig, von denen jede auf eigene Weise versuchte, den Teufelskreis der weiblichen Sozialisation zu durchbrechen und einen neuen Anfang zu wagen. Gemessen an dem Anspruch der Frauenbewegung sind es kleine Schritte, die da gelangen. Anlaß für die Autorin, selbstkritisch Bilanz zu ziehen: Wurde von der Frauenbewegung anstelle des überlieferten Frauenbilds etwas wirklich Neues geschaffen? Gibt es für die Frauen einen Weg zwischen Anpassung und totaler Konfrontation?

232 Seiten, Broschur
Kiepenheuer & Witsch 2018