God natt Oktober

Als junger Mann versucht der Ich-Erzähler, sich den Fragen seiner Kindheit zu stellen. Auf einer Reise in die Vergangenheit besucht er Freunde seiner Eltern und Verwandte, um heraus zu finden, wie es zu dem Unfall kam, bei dem seine Eltern starben. Und warum weder seine Großmutter, die ihn nach dem Tod der Eltern versorgte, noch sonst jemand von der politischen Einstellung seiner Eltern berichtete.

Damit ist dem Autor ein wunderbarer Coming of Age-Roman gelungen über Ursprung und Zugehörigkeit, über Eltern mit Geheimnissen und über die Post-Palme-Ära Schwedens.

Roman, 260 Seiten Seiten, gebunden
XPublishing förlag 2013

„Valle Wiggers beeindruckt […] Ein geschickt aufgebauter Roman.“

– Göteborgsposten

„Schon in seinem ersten Roman tritt Valle Wiggers als ein Autor auf, dem alle Ausdruckmöglichkeiten zur Verfügung stehen“

– Uppsala Nya tidning