ein-raetsel-auf-blauschwarzem-grund_9783458179399_cover

Teil 2 der Schwesterglocken-Trilogie!
Ein norwegisches Tal im Jahr 1880: Der junge Pfarrer Kai Schweigaard will in Butangen eine neue Kirche bauen. Dafür muss die 700 Jahre alte Stabkirche weichen. Mit ihr die beiden Glocken, denen übernatürliche Kräfte zugeschrieben werden. Und die auf Gedeih und Verderb zusammenbleiben müssen – wie die beiden Hekne-Schwestern, siamesische Zwillinge, zu deren Gedenken sie vor langer Zeit gestiftet wurden. »Eines Tages wirst du dafür bluten«, prophezeit die Hekne-Nachkommin Astrid, die sich vergeblich für den Erhalt des Glockenpaars einsetzt. Das Unglück nimmt seinen Lauf. Astrid stirbt im Kindbett nach der Geburt von Zwillingen, von denen angeblich nur einer überlebt, Jehan. Den Pfarrer plagen Schuldgefühle. Wie lässt sich das Glockenpaar zurückgewinnen? Die Legende sagt, dass nur zwei »Folgebrüder«, also Zwillinge?, die Glocken wiedervereinen können.

Butangen im Jahr 1903: Jehan lebt als Bauer in bescheidenen Verhältnissen. Ihn zieht es in die Freiheit, zu Fischerei und Rentierjagd. Eines Morgens im August erlegt er einen gewaltigen Rentierbock – und begegnet in diesem Moment einem rätselhaften Fremden.

Ein Roman über den Weg in eine neue Zeit, über Erleuchtung und Mühsal und das Ringen um Liebe, über die Zähmung von Wasserfällen und den ersten elektrischen Lichtstrahl im nächtlichen Dunkel des Tals.

Erschienen am 27.10.2021 im Insel Verlag, übersetzt aus dem Norwegischen von Hinrich Schmidt-Henkel.

Hardcover, 539 Seiten
Insel Verlag 2021

“Love, suspense, nature and superstition are woven together in this
powerful novel. Set in spectacular surroundings where anything can
happen, it will give the reader a taste of something deeply and
genuinely Norwegian.”

– Maja Lunde

Best-selling Norwegian author Mytting has created something beautiful, a perfect evocation of a place and a culture, a melding of old Norse tradition with the encroaching modern world. The cold, the smell of the tar on the church’s timbers, the dark resonance of the bells—every element of the setting and those who inhabit it is crafted with consummate skill. This first in a trilogy will have readers eagerly awaiting the next by this accomplished author.

– Booklist Review

“Rich, sinuous prose makes tangible the villagers’ gritty perseverance in the face of poverty, isolation and the unpredictable climate… The Bell in the Lake is a beautiful example of modern Norwegian folklore.”

– The Guardian