Monika Hauser und Medica mondiale. Ein Frauenprojekt im Krieg

Noch nie ist Vergewaltigung so gezielt als Kriegswaffe eingesetzt worden. Noch nie haben Frauen so schnell gehandelt. »Ich wußte, ich würde es schaffen«, sagte Monika Hauser und behielt recht. Mitten im Krieg errichtete sie in Zentralbosnien ein multiethnisches Zentrum zur Behandlung extrem traumatisierter Frauen. Spannend beschreibt Erica Fischer (Autorin von »Aimée und Jaguar«) in ihrem erstmals 1997 erschienenen Buch das historisch einmalige Frauenprojekt vor dem Hintergrund des Krieges in Bosnien.

240 Seiten, Broschur
Kiepenheuer & Witsch 2018