Fischer_Cover Alt

„Nichts kommt unvorhergesehener als das Alter“, schreibt Simone de Beauvoir. Auch Erica Fischer hat eine Weile gehadert. Heute erlebt sie diese Lebensphase auch als eine Zeit der Freiheit. Neugierig spürt sie dem Zustand nach, den wir als ALT bezeichnen – im Selbstversuch, in der Literatur. Aber auch im Gespräch mit inspirierenden Alten über Liebe, Sex, Politik, Lebenslust und Tod. Eine kluge Annäherung an das, was wirklich zählt im Leben.

Mehr zum Buch erzählt die Autorin hier imDeutschlandfunk Kultur.

Sachbuch, 304 Seiten,
Berlin Verlag 2021