Valle Wiggers

wurde 1976 in Gothenburg (Schweden) geboren. Sein Debüt „God natt, oktober“ (Gute Nacht, Oktober) ist ein Entwicklungsroman über Zugehörigkeit und Reue, Loyalität und Verlust, aber auch über Punk, Befreiung und junge Liebe.

Er lebte viele Jahre in Berlin und war als Übersetzer tätig. So übersetzte er z.B. Vladimir Kaminer ins Schwedische. Valle Wigers hat aktuell ein Stipendium von Sveriges Författarfond, einem schwedischen Autorenprogramm. Er lebt in Stockholm, wo er in der Presseabteilung der Deutschen Botschaft arbeitet.

Facebook
Homepage

„Valle Wiggers beeindruckt […] Ein geschickt aufgebauter Roman.“

– Göteborgsposten

„Schon in seinem ersten Roman tritt Valle Wiggers als ein Autor auf, dem alle Ausdruckmöglichkeiten zur Verfügung stehen“

– Uppsala Nya tidning