Foto: © Thomas Siekmann

Que Du Luu wurde 1973 in Vietnam geboren, ist chinesischer Abstammung und wuchs in Herford auf. Nach dem Studium der Germanistik und Philosophie arbeitet sie heute als freie Schriftstellerin und lebt in Bielefeld. Sie wurde mit zahlreichenPreisen ausgezeichnet:

 

 

2007 der Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis, 2009 der Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler in der Sparte Schriftstellerei/Dichtung, 2010 der Förderpreis der Gesellschaft für westfälische Kultur (GWK) und das Arbeitsstipendium der Robert-Bosch-Stiftung. 2015 erhielt sie den Hohenemser Literaturpreis für ihre Kurzgeschichte »Das Fest des ersten Morgens« und 2016 den Nachwuchspreis für Kinder- und Jugendliteratur für »Im Jahr des Affen«.