Olle-Lönnaeus

wurde 1957 geboren, wohnt in Lund (Schweden) und arbeitet seit zwanzig Jahren beim „Sydsvenska Dagbladet“. Der Journalist hat für seine investigativen Reportagen bereits mehrere Preise erhalten.

Für seinen Debütroman „Das fremde Kind“ wurde Lönnaeus 2009 von der Schwedischen Krimi-Akademie mit dem renommierten Preis für das beste schwedische Krimidebüt ausgezeichnet.

„Lönnaeus zeigt, dass Kriminalität und die dunklen Seiten unserer Gesellschaft auch auf ganz andere Weise geschildert werden können als mit grauer Tristesse. Mit Humor und viel Herz zum Beispiel.“

– Skånska Dagbladet