Inge Löhnig

wurde 1957 in München geboren. Sie studierte an der renommierten Akademie U5 in München Grafik-Design und arbeitete anschließend in verschiedenen Werbeagenturen, zuletzt als Art-Directorin auf einem Mode-Etat. Heute lebt sie als selbständige Autorin mit ihrer Familie und einem betagten Kater in der Nähe von München. Für ihren Roman „Schuld währt ewig“ wurde sie 2012 mit dem Krimipreis „Herzogenrather Handschelle“ ausgezeichnet. Inge Löhnig ist Mitglied im Autorenverband „SYNDIKAT“ und im Netzwerk der Krimiautorinnen „Mörderische Schwestern“.

Homepage

„Meisterhafte Erzählkunst verbindet sich bei Inge Löhnig mit psychologischer Spannung.“

– Süddeutsche Zeitung

„Inge Löhnig dreht unerbittlich an der Spannungsschraube. Fabelhaft!“

– Nele Neuhaus