Dorothea Seckler startete ihre Schreibkarriere mit einer Ausbildung zur Zeitungsredakteurin in Nürnberg. Das Verfassen von zahlreichen Gerichtsreportagen brachte sie auf die Idee, Jura zu studieren und Rechtsanwältin zu werden. Ihre Arbeit führte sie in verschiedene europäische Länder wie die Schweiz, Österreich, Belgien und Frankreich. Heute lebt die Autorin mit ihrer Familie, zu der auch zwei ältere, dickköpfige Dackel gehören, in Frankreich. »Hubers Ende« ist ihr Debüt als Krimiautorin.