Umminger

war als Journalistin für ARD, MTV und BBC tätig. Sie spürte über mehrere Jahre Kriegsverbrecher für die BBC-Serien „The Nazis“ and „War of The Century“ auf. Für die deutsche Vanity Fair, Morgenpost und Galore führte sie Interviews mit A-Z Promis und erklomm die Ausläufer des Himalaya für eine Privataudienz beim Dalai Lama. 2002 besuchte sie die Internationale Filmschule Köln und schreibt seitdem Drehbücher. Aktuell wird der Kinofilm „Ohne Dich“ mit Katja Riemann produziert. Die darin verarbeitete Kurzgeschichte „Sahla“ wurde 2006 für den Walter-Serner-Preis nominiert und erschien 2013 im Erzählband „Modern Love“.

Alexandra Umminger lebt auf dem alten Schultheiß-Brauerei-Gelände direkt auf dem Kreuzberg mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern.