Elsa Koester

Bücher über Mutterschaft gibt es inzwischen viele. Ein Buch, das sich mit dem Selbstverständnis und der Fremdwahrnehmung der Stiefmutter auseinandersetzt, sucht man bisher aber vergeblich. Wir freuen uns, dass unsere Autorin Elsa Koester (COUSCOUS MIT ZIMT) diese Lücke nun schließen wird. Der Penguin Verlag hat sich die Rechte an dem besonderen Buch gesichert, das eine Kulturgeschichte der Stiefmutterschaft und zugleich ein Manifest zur Befreiung von Stiefmutter-Klischees darstellt.

Wir sind schon jetzt gespannt auf das fertige Buch und die Reaktionen der Leserinnen. Schließlich ist die Stiefmutterschaft in modernen Zeiten von Patchwork-Familien schon lange kein Nischen- und spätestens seit diesem Buch auch kein Tabu-Thema mehr.

The English translation of Lars Mytting’s SVØM MED DEM SOM DRUKNER (THE SIXTEEN TREES OF THE SOMME) is now published in the US.

It already got it’s praise from the Literary Magazine “Foreword reviews”:

“Lars Mytting’s The Sixteen Trees of the Somme is an intricate and evocative literary mystery… Mytting’s deft maneuvering reveals truth after explosive truth. It’s an atmospheric, suspenseful telling… There’s beautiful cadence to the dialogue, and to the evocative descriptions of the windy, rugged beauty of the Shetlands and the desecration wrought by war on bodies and the forests of Somme.”