Wisch und Weg!

Zum "Internationalen Tag der Putzfrau" gibt es wohl kaum eine bessere Gesprächparterin als Gesine Schulz, Autrorin der Fälle von Privatdetektivin & Putzfrau Karo und Urheberin dieses Tages. Ein spannendes und wichtiges Thema, das in der Sendung 'Der Tag' im Hessischen Rundfunk mit Gesine Schulz diskutiert wird. Hier zum Nachhören!

Frühlingsschimmern

Ein Hörbuch über die Freundschaft zweier junger Frauen, die in den letzten Stunden der DDR Hand in Hand den Umbruch mitgestalten. Das Buch der deutschen Erfolgsautorin Christine Anlauff erzählt die Vorgeschichte zu ihrem Wenderoman "Good morning, Lehnitz". Erscheint am 31.10.2019 nur als Audible Original!

»Eigentlich erzählt dieses Buch nicht von Autos, sondern vom Sinn des Lebens und von der Liebe.«

In Erik Fyksens Tankstelle gibt es kein Bistro und auch keine gigantische Waschanlage wie bei der Konkurrenz und das 60er-Jahre-Design, in dem Eriks Freundin die Tankstelle stilecht renoviert hat, bevor sie ihn verließ, ist auch nicht jedermanns Sache. Dafür weiß Erik alles über Autos, die er mit Hingabe repariert, und kann noch für das ungewöhnlichste Modell Ersatzteile besorgen. Nur schade, dass die Landstraße begradigt werden soll und dann nicht mehr an der Tankstelle vorbeiführen wird. Erik muss eine Entscheidung treffen. – Lars Myttings erster Roman in neuer Auflage, erscheint am 28.10.2019 bei Insel/Suhrkamp.

Eindrücke von der Frankfurter Buchmesse

In diesem Jahr war Norwegen Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Für uns ein besonderer Anlass, der mit viel Vorbereitung und Vorfreude verbunden war, denn Titel unserer norwegischen Autoren Erling Kagge, Agnes Lovise Matre und Lars Mytting sowie Stig Sæterbakkens Werk wurden 2019 ins Deutsche übersetzt und standen im Mittelpunkt des Geschehens. Hier möchten wir ein paar Eindrücke von der Messe teilen. 

Stefán Mánis neuer Island-Thriller „In Schwarzen Spiegeln“

Das Opfer liegt in einer Blutlache: Ein brutaler Mord erschüttert Reykjavík. Der schweigsame Streifenpolizist Grímsson entdeckt eine Verbindung zu einem mysteriösen Fund in einem Lagerhaus. Als ein zweiter Mord geschieht, kommt Grímsson plötzlich einer Lösung auf die Spur, die ihn nicht nur seinen Job kosten könnte, sondern auch seinen Verstand. Ganz zu schweigen vom Leben seiner Freundin … Erscheint am 8. Oktober als Taschenbuch und ebook!

Der Tod kriegt niemals kalte Füße

„Der Tod kriegt niemals kalte Füße“ ist der siebte Teil der erfolgreichen Bayern-Krimi-Reihe „Sofia und die Hirschgrund-Morde“ von Susanne Hanika. Krimi trifft auf Humor, Nordlicht auf bayerische Dickschädel, Wieder-Single-Frau auf Jugendliebe und feschen Kommissar - dazu jede Menge Leichen, Mörder und Ganoven. Und all das vor herrlich bayerischer Kulisse! Erscheint am 30. September als ebook und Hörbuch bei Bastei Lübbe!

Lars Mytting zu Gast im Börsenverein

"Norwegen an der Spree – das Berliner Büro des Börsenvereins hat am Dienstag Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Kultur und Literatur zu Ehren des Gastlands der Frankfurter Buchmesse 2019 eingeladen. Im Mittelpunkt: die Autorin Ruth Lillegraven, ihr Kollege Lars Mytting und die neuen Bücher der beiden."

Die Kunst zu sammeln

Der amüsante und anekdotenreiche Wegweiser liefert erhellende Einblicke in den Kunstbetrieb. Er zeigt, dass nicht der Smalltalk auf der nächsten Party, sondern der lange und manchmal abenteuerliche Weg durch die Welt der Kunst das eigene Kunstverständnis prägt – und zu einer ganz persönlichen und exquisiten Sammlung führt. Erscheint am 9. September beim Suhrkamp Insel Verlag!

Eine grenzenlose Liebe im Schatten des Kalten Krieges

1965, im Schatten des Kalten Krieges, verlieben sich zwei Studierende ‒ Isolde aus Ostberlin und Hans Christian aus Stockholm. Die Berliner Mauer ist gerade mal vier Jahre alt und stark bewacht. Doch wahre Liebe kennt keine Grenzen. Und so fassen die beiden einen scheinbar aberwitzigen Plan: Hans Christian soll fliegen lernen, um Isolde über den Eisernen Vorhang zu holen ... „Mauerflieger“ ist eine wahre, ergreifende Liebesgeschichte aus der Zeit der DDR und des Eisernen Vorhangs. Erscheint am 2. September bei Droemer Knaur.

Krimi-Hochgenuss aus Norwegen

Ein Kind verschwindet, und in einem kleinen Dorf in Norwegen tun sich Abgründe auf ... »Das Schweigen des Fjords« von Agnes Lovise Matre ist ein atmosphärischer Skandinavien-Krimi, der seine Leser/innen an den Hardanger-Fjord in der Nähe von Bergen entführt. Ein mitreißender, bedrohlich-atmosphärischer Skandinavien-Krimi, in dem der Schein mehr als einmal trügt ... Erscheint am 2. September bei Droemer Knaur!

Mord auf ostfriesisch

Ein weiterer Fall für Kommissar Möllenkamp und Lokalreporterin Boekhoff in Ostfriesland: Sommerflaute in der Mordkommission! Stephan Möllenkamp und seine Kollegen schreiben Berichte und sortieren Akten. Doch plötzlich überschlagen sich die Ereignisse Möllenkamp und sein Team kommen einem Verbrechen auf die Spur, das auch noch Jahre später seine Opfer fordert ... „Sturmfluch“erscheint am 1. September als ebook bei Bastei Lübbe!

Wilde Tiere und gefährliche Abenteuer

WILD CLAWS, die Wildtierstation in den Everglades: Ein Alligator im Swimmingpool oder eine riesige Python in den Sümpfen – bei Jack und Logan von der Wildtierstation Wild Claws kann das schon mal vorkommen, denn hier wartet jeden Tag ein tierisches Abenteuer auf die Freunde! Jetzt ist Band 2 der neuen Actionreihe rund um Abenteuer und wilde Tiere in den Sümpfen der Everglades erhältlich.

Wir trauern um Ina Feist

Sprachlos lese ich die Nachricht von Inas Tod. Wir kannten uns schon lange, waren einander auch über unsere Schwedenbegeisterung verbunden. Ich habe Ina wegen ihrer offenen, direkten und sympathischen Art sehr geschätzt, und freute mich, den guten Kontakt zu ihr als Auftraggeberin für die Lizenzvermittlung halten zu können. Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie. In aufrichtiger Trauer, Gudrun Hebel, Günther Frauenlob und Mona Pfletschinger

Seitdem ist Nacht

Vor der Veröffentlichung von „Durch die Nacht“ am 12. Juli bei DuMont, gibt es in der WELT vom 6. Juli einen Auszug aus dem Roman zu lesen! ›Durch die Nacht‹ ist die Anatomie eines Trauerprozesses und ein Buch, das unter die Haut geht. Stig Sæterbakken schont seine Leser nicht. Dieser so dringlich erzählte Roman schildert die Abgründe, die in uns allen lauern, und wie leicht wir die verletzen, die uns nahe stehen.

Mehr Künstlerinnen sichtbar machen

die Ausstellung KLASSE DAMEN! 100 Jahre Öffnung der Berliner Kunstakademie, die ab Juni im Schloss Biesdorf zu sehen ist, zeigt Werke von insgesamt 26 modernen und zeitgenössischen Künstlerinnen. Die Performance WÄREST DU... über die Malerin Lotte Laserstein bildet den Auftakt am 16. Juni 2019. Die Künstlerin und Kuratorin Ellen Kobe hat sich dabei von Fredrik Sjöbergs Buch "Vom Aufhören. Über die Flüchtigkeit des Ruhms und den Umgang mit dem Scheitern" inspirieren lassen, das 2018 bei Galiani Berlin erschien.

Henriette Vásárhelyi erhält Berner Schreibstipendium

Im Lesejahr 2018/19 hat die deutschsprachige Literaturkommission des Kantons Bern rund 100 Werke besprochen. Berücksichtigt wurden Buchpublikationen aller Gattungen, öffentlich aufgeführte Theaterstücke, Hörbücher und -spiele, Spoken-Word-Texte, Graphic Novels und Kinderbücher. Die öffentliche Preisverleihung findet am 26. Juni 2019 in den Vidmarhallen, Vidmar 1, im Liebefeld statt.

Lars Mytting on Norwegian TV

As part of this year’s Norwegian Literature Festival in Lillehammer, Lars Mytting presented his new novel „Søsterklokkene“ in the architecturally unique Stave Church that inspired him to write the story of two sister bells moulded in memory of Siamese twins who lived in the 16th century in a small town in rural Norway and their ancestor Astrid, who has to fight to keep them and the church at home many years later… Some moments of the event in this magestic and magical setting were captured by Norwegian TV and can be seen here!

Podcast: Susanne Hanika und Christian Gailus

Krimi trifft auf Humor, Nordlicht auf bayrische Frohnatur - dazu jede Menge Leichen, Mörder und Ganoven! Das sind nur einige der Zutaten in „Der Tod braucht keine Sonnencreme“ von Susanne Hanika und „Angebissen. Kempff und der Hai“ von Christian Gailus. Ein Gespräch über Bayern- und Küstenkrimis, Haie in der Ostsee und Zelten bei schlechtem Wetter.

Hai-Alarm am Ostseestrand!

Polizeichef Rudi Allenbach wird tot an den Strand gespült – offenbar wurde er Opfer eines Hais! Und das Kommissariat vor Ort ist durch eine Lebensmittelvergiftung außer Gefecht gesetzt. Also übernimmt der Hamburger Hauptkommissar Jan Kempff den rätselhaften Fall vom Timmendorfer Strand – und stößt als Nordsee-Fan erst einmal auf eine Mauer des Schweigens. Als Kempff endlich versteht, warum das Opfer sterben musste, ist es fast zu spät. Denn nun hat der Hai Kurs auf ihn genommen… Der neue Küsten-Krimi ab Mai bei Bastei Lübbe als eBook und Hörbuch erhältlich!

Mord 4.0 Münster

Willkommen im mörderischen Zeitalter der Digitalisierung. Ein Krimi mit Gänsehautfaktor und gesellschaftlicher Brisanz. - Erscheint am 17. April im Gmeiner Verlag!