Neu bei uns: Sverker Sörlin

In seinem jüngsten Essay „Anthropozän“ beleuchtet der vielfach ausgezeichnete schwedische Historiker und Wissenschaftsautor das Zeitalter des Menschen und unsere Verantwortung für die Zukunft der Erde.

Ein neuer Wohlfühlroman für England-Liebhaber und Katzenfans

Glückskater Darcy ist wieder unterwegs.

Vergangenheitsbewältigung als Roadmovie

Alexandra Ummingers neuer Film schlägt Brücken zwischen historischer Schuld, Schicksalen dreier Generationen und der krisengeschüttelten Ukraine der Gegenwart. Kinostart des Films ist am 21. September.

Mörderische Unterhaltung in Serie – Nina Ohlandt bei Bastei Lübbe

Krimis mit Regionalbezug haben nicht nur zur Urlaubszeit Konjunktur. Der fünfte Teil einer Reihe von Kurzkrimis von Nina Ohlandt ist nun bei Bastei Entertainment erschienen und stieg direkt auf Platz 1 der Amazon Anthologien & Kurzgeschichten Bestseller Liste ein. Gänsehautfeeling für unterwegs oder die schnelle Lektüre zwischendurch. Fans der erfolgreichen Nordsee-Krimireihe mit Hauptkommissar John Benthien als Ermittler dürfen sich freuen, denn neben den Kurzkrimis werden noch mindestens vier weitere Bände von Nina Ohlandt in Romanlänge folgen.

Neu im Westend-Verlag: Per Molanders „Anatomie der Ungleichheit“

2014 ein Nummer-1-Bestseller in Schweden. Nach Lizenzausgaben in den USA und Korea ist das Buch, übersetzt von Jörg Scherzer, jetzt im Frankfurter Westend-Verlag auf Deutsch erschienen.

Amnesia – Lesung mit Thrillerautorin Jutta Maria Herrmann in Potsdam

Wahn oder Wirklichkeit – hat Helen ihren verhassten Schwager tatsächlich umgebracht? Selbst durch eine tödliche Krankheit gezeichnet, versucht sie verzweifelt, sich an die Mordnacht zu erinnern. Ist Helen schuldig oder spielt ihr ihre Psyche einen Streich? Im Rahmen der Lesereihe „Krimi-Live“ der Märkischen Allgemeinen Zeitung stellt Jutta Maria Herrmann ihren jüngsten Psychothriller „Amnesia – ich muss mich erinnern“ vor.

Neu bei uns: Weltweite Autorenrechte für Sara Lidman (1923 – 2004)

Mit 17 Büchern und zahlreichen Auszeichnungen, darunter der renommierte Literaturpreis des Nordischen Rates, gehört Sara Lidman zu den wichtigsten sozialkritischen Autoren Schwedens. Bereits ihren dialekt- und bibelsprachlich geprägten Debütroman „Tjärdalen“ („Das Teertal“) von 1953 widmet sie ihrem Lebensthema, dem Existenzkampf der Bauern und Arbeiter in der dünn besiedelten Provinz Nordschwedens. Ihr zweites Buch „Hjortronlandet“ („Moltebeerenland“), das 1955 bei Albert Bonnier erschien, gilt allgemein als ihr bedeutendstes Werk. Am Beispiel der Schicksale von fünf Familien verarmter Pachtbauern entwirft Sara Lidman, die selbst unter ähnlichen Bedingungen aufwuchs, ein meisterliches Porträt der schwedischen Gesellschaft lange bevor die Politik des Wohlfahrtsstaates greift. – Wir freuen uns sehr über die Vertretung dieser eminent politischen Schriftstellerin und aufregenden Sprachkünstlerin.

Das nächste geheimnisvolle Abenteuer für Joe, Rebecca und Alexander in der Secrets of Amarak Reihe

Ausnahmezustand in London! Seit Tagen gibt es immer wieder kleine Explosionen. Doch Joe und seine Schwester Rebecca haben ganz andere Sorgen, denn ihr Freund Alexander ist spurlos verschwunden. Er hat ihnen eine merkwürdige Karte hinterlassen und die Geschwister merken bald, dass sie mit den Vorfällen in London in Verbindung steht. Joe und Rebecca müssen ihren Freund schnell finden, denn sie sind sicher: Er schwebt in großer Gefahr!

Lars Myttings Familiensaga als Taschenbuch und in englischer Übersetzung

Der jüngste Erfolgstitel „Die Birken wissen’s noch“ unseres Autors Lars Mytting ist nun neben der gebundenen Suhrkamp-Ausgabe auch als Insel-Taschenbuch erhältlich. Vor wenigen Tagen ist der Roman zudem in englischer Übersetzung bei der Londoner MacLehose Press erschienen. Mit der norwegisch-französischen Familiensaga setzt Lars Mytting nach seinem Sachbuch-Bestseller „Der Mann und das Holz“ ein weiteres Ausrufezeichen. Allein in seinem Heimatland Norwegen wurden 160.000 Exemplare des Romans verkauft. Bis heute haben sich Verlage aus 15 Ländern über uns Lizenzen gesichert, auch die Filmrechte sind vergeben.  

Darcy – Der Glückskater und der Geist von Renfield Hall

Glückskater Darcy ist wieder unterwegs.

Ausschreibung des Walter-Serner-Preis 2017

Autorinnen und Autoren sind eingeladen, bis zum 30. September 2017 unveröffentlichte Kurzgeschichten einzusenden, die vom „Leben in den großen Städten“ erzählen.

Rosenkind

Der erste Fall für die Diplomatin Astrid Sammil, dem neuen Ermittlerstar aus dem hohen Norden

Agnes Lovise Matre’s Crime novel »Skinnet bedrar« No. 7 on ARK-Bestseller list

Great news from Norway

Amnesia – Ich muss mich erinnern

Die deutsche Spannungs-Autorin Jutta Maria Herrmann legt endlich nach und blickt mit ihrem düsteren und psychologisch tiefgründigen Thriller in die menschlichen Abgründe. Ein Psycho-Thriller der Extraklasse!

Katzengold

Der spannende und humorvolle Krimiauftakt für das sympathische Duo Serrano und Liebermann.

Skandinavische Werke bei Dotbooks

Beim eBook-Verlag Dotbooks werden in Zusammenarbeit mit Gudrun Hebel mehrere skandinavische Titel veröffentlicht.

Rechne immer mit dem Schlimmsten

Skurril, humorvoll, finnenschwedisch: Eine Familie zum Verlieben, ein Patriarch zum Fürchten, eine Insektenzucht zu erben.

Keine Seele weint um mich

Ein weiterer Nordsee-Kurzkrimi mit Hauptkommissar John Benthien.

Deutscher Jugendliteraturpreis 2017 – Nominierung für Que Du Luu

Heute wurde bekannt: Que Du Luu ist nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017

Der Bestseller »Sturmläuten« in der zweiten Auflage

Nina Ohlandts neuester Krimi »Sturmläuten« rund um Hauptkommissar John Benthien, der sofort in die Spiegel-Bestsellerliste einstieg, jetz in der zweiten Auflage.